:/Freizeitmesse Nürnberg 2016: Wintergartenbauer Solarplus zieht erneut positives Fazit

Freizeitmesse Nürnberg 2016: Wintergartenbauer Solarplus zieht erneut positives Fazit

Auch im Jahr 2016 war das Interesse der Besucher an Saisonwintergärten und Wohnwintergärten groß. Nach einer deutlichen Steigerung der Nachfrage im vergangenen Jahr ist 2016 vor allem die Qualität der Anfragen gestiegen.

Der Wunsch nach einem eigenen Wintergarten ist auch 2016 ungebrochen. Auf der Freizeitmesse informierten sich wieder zahlreiche Besucher beim Wintergartenbauer Peter Swoboda aus Nürnberg über neueste Trends.

„Den Sommer geschützt vor Wind und Wetter im Freien verbringen zu können, ist nach wie vor sehr beliebt“, sagt der Geschäftsführer der Solarplus GmbH Wintergärten, Peter Swoboda. Entsprechend groß war die Nachfrage nach Terrassenüberdachungen und Saisonwintergärten.

„Bei den jungen Familien sind die Saisonwintergärten sehr gefragt“. Hier bietet Solarplus eine ganze Reihe flexibler und schöner Möglichkeiten. Glashäuser zum Beispiel oder verschiebbare Überdachungen. Auch mit individuellen Lösungen konnte Solarplus punkten, wie zum Beispiel mit beheizbaren Terrassen und flexiblem Sonnenschutz. „Saisonwintergärten sind sehr variabel“, erklärt Peter Swoboda. „Bis weit in den Herbst hinein ermöglichen sie es, den eigenen Garten bei jedem Wetter zu genießen.“

Hoch im Kurs standen 2016 auch wieder die Wohnwintergärten und die damit verbundene Helligkeit und Wohnraumerweiterung. „Wohnwintergärten haben den Vorteil, dass man auch in den dunklen Jahreszeiten viel Licht tanken und sich fast wie im Urlaub fühlen kann.“

Als positiv wertet Peter Swoboda einen weiteren Trend: „Die Kunden achten verstärkt auf eine heimische und möglichst nachhaltige Produktion. Hier könne man punkten.“

Seit über 25 Jahren ist Solarplus ein spezialisierter Wintergartenbauer mit eigener Fertigung, der stets am Puls der Zeit ist und viel Wert auf Design und technische Innovationen legt. Von der individuellen Planung bis zur Montage bietet Solarplus alle Schritte zum persönlichen Traumwintergarten.

2017-03-14T13:05:27+00:00 13. Januar 2016|